GESUNDESKIND.CH
Alternativmedizin und Hausmittel

Pinzetten in allen Variationen

gesundeskind Pinzetten pflege

Wunden und Splitter gehören zum Alltag einer Mutter, vor allem dann, wenn die Kinder aktiv sind und gerne in der Natur spielen.

Immer perfekt vorbereitet sein

Du hast es sicherlich schon selber oft erlebt. Dein Kind hat sich verletzt, schreit und es läuft Blut. Als Mutter gerätst Du dann verständlicherweise schnell in Panik und behältst dennoch einen klaren Kopf. Damit bei einem Unfall im häuslichen Umfeld keine unnötigen Risiken eingegangen werden, ist es wichtig, dass der Erste Hilfe Kasten nicht nur Verbandsmaterial enthält, sondern auch einige Hilfsmittel, die es Dir ermöglichen, Fremdkörper aus Wunden zu entfernen. Pinzetten in allen Variationen kannst Du nicht nur in Apotheken und Drogerien kaufen, sondern auch im Fachhandel für Medizinprodukte. Mithilfe der unterschiedlichen Spitzen lassen sich schnell Splitter, Holz- oder Glasfragmente oder Verunreinigungen aus kleinen Wunden holen. Somit kannst Du schnell erste Hilfe leisten und im Bedarfsfall die Wunde bei einem Arzt noch einmal nachuntersuchen lassen. Fremdkörper verursachen in der Regel Schmerzen in einer Wunde, daher kannst Du Dein Kind nach dem Schrecken der Verletzung nur schlecht beruhigen, wenn Du nicht gleich reagierst und die Fremdkörper entfernst.

Desinfektion und Sterilisation ist wichtig

Damit die Pinzetten und die anderen medizinischen Hilfsmittel, die in Deinem Erste Hilfe Schrank liegen immer einsatzbereit sind, müssen sie nach jeder Nutzung desinfiziert und sterilisiert werden. Du musst Dir nicht unbedingt einen medizinischen Sterilisator anschaffen, um Pinzetten und andere Metallinstrumente sterilisieren zu können. Es reicht, wenn Du sie in einem Wasserbad auskochst. Eine Flasche mit medizinischem Alkohol ist praktisch, weil Du dann gleich nach der Verwendung die Pinzetten reinigen kannst, bevor Blut oder andere Körperflüssigkeiten antrocknen. Du benetzt einfach nur Watte mit dem Alkohol und wischst die Metallteile gründlich sauber. Du verhinderst dadurch hartnäckige Verkrustungen, die sich dann auch beim Sterilisieren schlecht lösen würden.

Eine übersichtliche Aufbewahrung erleichtert den Zugriff

Medizinische Pinzetten gibt es in den verschiedensten Variationen. Sie unterscheiden sich im Bereich der Spitze. Die einmal schmal, breit oder mittelbreit sein kann. Wichtig ist, dass Du mit den Pinzetten Deiner Wahl einen festen Griff hast und Kleinteile sicher greifen und hochheben kannst. Kaufe so viele unterschiedliche Pinzetten wie möglich, damit Du immer die passende Pinzette für einen Fremdkörper zur Hand hast. Manchmal musst Du verschiedene Varianten durchprobieren, bis Du merkst, welche Pinzette bei einer Wundsäuberung die richtige ist. Achte beim Kauf nicht nur auf eine gute Qualität und wähle den medizinischen Stahl, kaufe auch ein Aufbewahrungsbehältnis, in dem die Pinzetten sicher und übersichtlich aufbewahrt werden können. Sie müssen sowohl vor Kontaminationen geschützt sein, wie schnell zu greifen. Bei einem Notfall muss es immer schnell gehen, da sind Etuis, die mit einem Reissverschluss verschlossen sind mehr als unpraktisch. Handhabe es daher wie die Ärzte und schaffe Dir eine desinfizierbare Aufbewahrungsbox aus Edelstahl an.
Bildquelle: Couleur / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
GESUNDESKIND.CH
Alternativmedizin und Hausmittel
FB gesundeskindGoogle gesundeskindTwitter gesundeskindRSS gesundeskindMail gesundeskind
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden